In welcher Rechtsform kann man in der Schweiz ein Unternehmen gründen?

Wenn Sie Ihr Unternehmen in der Schweiz gründen wollen, gibt es eine Reihe von Dingen, die Sie vor der Gründung Ihres Unternehmens beachten müssen. Erstens ist es wichtig zu verstehen, was für eine Geschäftsidee Sie haben und zweitens, welches die richtige Schweizer Rechtsform für Sie zu wählen ist. Dieser zweite Schritt ist nicht immer einfach, da er von mehreren Faktoren abhängt, z. B. von der geplanten Tätigkeit, der Grösse Ihres Unternehmens oder den Ihnen zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln.



Die folgenden Schlüsselelemente helfen Ihnen, darüber nachzudenken, welche Art von Unternehmen Sie in der Schweiz gründen wollen, aber auch, um die rechtliche Struktur zu finden, die für die Gründung Ihres Unternehmens am besten geeignet ist.



Was Sie vor der Gründung eines Unternehmens in der Schweiz wissen müssen


Bevor Sie sich selbstständig machen wollen, sollten Sie sich zunächst über Ihr Tätigkeitsfeld informieren, um herauszufinden, ob Interesse am Kauf Ihrer Produkte oder Dienstleistungen besteht. Versuchen Sie, etwas über Ihre Konkurrenten herauszufinden und sehen Sie, ob der Markt Ihr Geschäft unterstützen kann. Sie können die verfügbaren Firmennamen auch über das Schweizer Handelsregister überprüfen.


Recherchieren Sie, ob Ihre Idee wirklich realistisch und umsetzbar ist. Daher müssen Sie Informationen sammeln, analysieren und auswerten, um Ihre Geschäftsziele zu formulieren und sicherzustellen, dass Sie keine Fehler machen. Schliesslich ist eine Unternehmensgründung mehr als nur eine rechtliche Angelegenheit! Oft ist es ein Projekt, das Ihnen am Herzen liegt und das Sie über viele Jahre begleiten wird.



Hier sind einige Fragen, die Sie berücksichtigen sollten: Welches Produkt/welche Dienstleistung werden Sie anbieten? Ist Ihre Idee realisierbar? Wie werden Sie Ihre Idee schützen? Gibt es einen günstigen Markt für Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung? Welche Fähigkeiten brauchen Sie? Wer sind Ihre Konkurrenten? Welchen Unterschied werden Sie im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern auf dem Markt machen? Warum sollten Sie eine Versicherung für Ihr Unternehmen abschliessen? Haben Sie die finanziellen Möglichkeiten?



Die Wahl der rechtlichen Struktur Ihres Unternehmens ist eine wichtige Entscheidung, daher müssen Sie jede Option sorgfältig prüfen. Welche gesellschaftsrechtliche Struktur werden Sie verwenden? Es gibt für jedes Gerät Vor- und Nachteile zu beachten. Gerade um Ihnen zu helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen, übernehmen wir, Start-up Creation, die administrativen Aufgaben und erklären Ihnen die Feinheiten der Gründung Ihres Unternehmens. In der Tat gibt es keine schlechte Rechtsform, es gibt nur unzureichende Formen.



Ich möchte mein Unternehmen in der Schweiz gründen



Einzelunternehmen oder Einzelfirma


Die Ein-Personen-Firma oder das Einzelunternehmen ist eine sehr häufige Unternehmensform. Es handelt sich um eine Rechtsform, die sich am besten für Einzelunternehmer oder andere Freiberufler eignet, die für sich selbst arbeiten. Im Allgemeinen handelt es sich dabei um Unternehmen, die von einer einzelnen Person geführt werden, welche in der Schweiz ansässig sein muss.



Bei dieser Rechtsform ist die Haftung unbegrenzt und der Name der Einzelperson, des Eigentümers, muss im Firmennamen erscheinen. Die Anmeldung bei der Handelskammer ist obligatorisch, wenn der Jahresumsatz 100.000 CHF übersteigt.



Aktiengesellschaft oder AG


Es ist zu beachten, dass die Aktiengesellschaft oder AG die häufigste Rechtsform für Unternehmen ist, bei der das Unternehmen eine eigenständige juristische Person ist. Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Unternehmen in der Schweiz zu gründen, muss ein Mitglied des Verwaltungsrats oder ein Direktor in der Schweiz ansässig sein, mit Einzelzeichnungsrecht. Diese Voraussetzung kann auch erfüllt sein, wenn zwei Verwaltungsratsmitglieder oder zwei Direktoren kollektivzeichnungsberechtigt und in der Schweiz wohnhaft sind.



Der Wert des Gesellschaftsvermögens begrenzt die Haftung und das Eigenkapital beträgt mindestens CHF 100.000, wovon CHF 50.000 voll einbezahlt sein müssen. Das Unternehmen muss die formalen Gründungsprozeduren einhalten. Die Bearbeitung der Registrierung dauert in der Regel zwischen zwei und vier Wochen, danach ist das Unternehmen eine juristische Person.



Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder GmbH


Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder GmbH benötigt ein Mindeststammkapital von CHF 20.000, wovon CHF 10.000 voll einbezahlt sein müssen. Mindestens ein Geschäftsführer, der im Namen der Gesellschaft unterschreiben kann, muss in der Schweiz ansässig sein.



In der Regel sind alle Gesellschafter gemeinsam an der Geschäftsführung und Vertretung der GmbH beteiligt, die Geschäftsführung kann jedoch auch Nichtgesellschaftern anvertraut werden. Diese Gesellschaftsform ist im Vergleich zur AG günstiger in der Gründung, aber - anders als bei der AG - werden die Gesellschafter im Handelsregister eingetragen. Die Gesellschafter haften gesamtschuldnerisch für die Schulden der Gesellschaft bis zur Höhe des Stammkapitals.



Wichtig ist auch zu wissen, dass es neben dem Einzelunternehmen, der Aktiengesellschaft (AG) und der Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) noch weitere Rechtsformen gibt, wie die Kommanditgesellschaft, die Tochtergesellschaft, die Zweigniederlassung usw. Wenn Sie planen, ein Unternehmen in der Schweiz zu gründen, sollten Sie darauf achten, dass Sie die für Sie beste Rechtsform wählen. Start-up Creation kann Ihnen dabei helfen, genau das zu tun. Worauf warten Sie also noch?



Ich gründe mein Unternehmen mit Start-up Creation!

10 vues0 commentaire